Historie

Mit der Zeit gehen und die Traditionen wahren: Für die Insel-Bäckerei Börke ist beides wichtig. Denn nur mit dem Ideenreichtum und dem Unternehmergeist unserer Vorfahren konnte der Betrieb zu dem Erfolgsmodell heranwachsen, das er heute repräsentiert. Als eine der besten Bäckereien im deutschen Ostseeraum schauen wir gern auf unsere Geschichte zurück.

  • 1934 Gründung der Bäckerei in Pommern durch Bäckermeister Helmut Börke und Ehefrau Gertrud
  • 1948 Neuanfang auf Fehmarn mit einem Feldbackofen
  • 1963 Konditormeister Gerd Börke tritt in die Firma ein
  • 1967 Gerd Börke heiratet Christel Paasch, zusammen führen sie die Bäckerei
  • 1972 Eröffnung der ersten Filiale in der Breiten Straße. Als eine der ersten Bäckereien überhaupt betreiben die Börkes eine Filiale, die auch heute noch existiert
  • 1975 In einem Kundenwettbewerb entsteht der Name „Insel-Bäckerei Börke“
  • 1978 Neubau der Produktion am Gahlendorfer Weg
  • 1995 Bäcker- und Konditormeister Helmut Börke jun. wird Mitinhaber
  • 2008 Thomas Börke übernimmt von seinem Vater die Geschäftsanteile und führt die Bäckerei gemeinsam mit Bruder Helmut
  • 2009 75-jähriges Firmenjubiläum

historie